Müsli-Wissen / 13. September 2016

Frozen Joghurt

Locker-leicht und super-cremig: Seit ich das erste Frozen Joghurt Rezept für mich entdeckt habe, komme ich aus dem Schlecken gar nicht mehr heraus. Die kalorienarme Alternative zum herkömmlichen Sahne-Speiseeis ist vor einigen Jahren aus den USA zu uns herübergeschwappt. Inzwischen gibt es auch in vielen deutschen Städten Frozen Joghurt Bars. Doch um das Trend-Eis zu genießen, müsst Ihr Euch nicht in einer langen Schlange vor der Eisdiele einreihen. Denn mit meinem Frozen Joghurt Rezept kann es jeder schnell und einfach zu Hause selbermachen – Ihr braucht noch nicht einmal eine Eismaschine.

Das Tollste an Frozen Joghurt sind die Toppings – also die verschiedenen Garnierungen, die auf das Eis kommen. Oft kann ich mich gar nicht entscheiden, mit welchen Leckereien ich meine Portion verzieren soll. Doch zum Glück sind da der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Knusperflocken, Karamellsoße oder Kirschen? Ihr entscheidet, welchen Geschmack Ihr Eurem Frozen Joghurt Rezept gebt. Und auch die Müsli-Kreationen aus den neuen Joghurt mit der Ecke Müsli Sorten von Müller eignen sich perfekt als Toppings.

Zutaten für 4 Portionen

2 Becher Joghurt mit der Ecke Müsli
100 g Schlagsahne
50 g Puderzucker
Zitronensaft für den besonderen Frischekick

Zuerst löffelt Ihr den cremigen Joghurt aus der größeren Ecke in eine Schüssel und mischt den Puderzucker und einen Spritzer Zitronensaft darunter. Wer es noch gesünder haben möchte, kann den Zucker durch zwei Esslöffel Honig ersetzen. Die kleinere Ecke mit dem Müsli-Mix bewahrt Ihr auf für das Topping. Dann schlagt Ihr die Sahne auf und hebt sie unter die Joghurtmasse. Zum Einfrieren eignet sich am besten eine kleine Auflaufform, in der Ihr alles gleichmäßig verteilt. Die kommt nun für eine Stunde ins Gefrierfach. Anschließend kurz rausnehmen und durchrühren, bevor die Masse für weitere zwei Stunden gefroren wird. Vor dem Servieren taut Ihr Euren Frozen Joghurt für fünf Minuten an, dann ist er schön cremig und Ihr könnt ihn mit den leckeren Stückchen aus der Müsli-Ecke verzieren. Achtung: Wer die Eismasse über Nacht oder länger im Gefrierfach lässt, muss mit kleinen Eiskristallen rechnen. Also besser gleich alles aufessen – aber das muss ich Leckermäulern wie Euch sicher nicht extra sagen…

Viel Spaß beim Gefrieren und Verzieren, Eure Trixie!